Okal Musterhaus simmern simmern (hunsrück)

Innerhalb der DFH Gruppe bilden wir aktuell 90 junge Menschen aus und sichern uns damit hochqualifizierte und auf unsere Unternehmensbesonderheiten spezialisierte zukünftige Mitarbeiter. Bei der bis in den letzten Winkel durchdachten Raumaufteilung wird die Wohnfläche optimal ausgenutzt. Wie bei allen Architektenhäusern von OKAL wird an großzügiger Verglasung nicht gespart, was auch in diesem Fall zu einem ganz besonderen Flair beiträgt. Was macht ein Haus zu einem echten Zuhause, einem Wohlfühlort für Familie, Freunde und Generationen, mit einzigartiger Atmosphäre, geplant für ein ganzes Leben? Die Ansprüche an zeitgemäße Architektur steigen. Neben Qualität, Funktionalitätund Design stehen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und ein gesundes Wohnklima immer mehr im Fokus der Entscheidung. OKAL bietet das Rundum-Komplettpaket und das auf höchstem Niveau, mit vielen Extras und ohne Abstriche. In unserer kürzlich erweiterten Produktionshalle entstehen Unikate mit optimierten Standards und der weiteren Option auf Individualisierung in Ausstattung und Design. Das ist zum Teil vergleichbar mit der Automobilindustrie und der Produktion immer neuer „Erlkönige“ auf gleichen Plattformen. OKAL feierte im Jahr 2018 sein 90-jähriges Bestehen und zählt mit fast 90.000 gebauten Häusern zu den Branchenführern. 2013 war ein Gebäude von OKAL das erste von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifizierte Eigenheim überhaupt. Bereits ein Jahr später erreichte das Traditionsunternehmen mit Platin die höchste DGNB-Zertifizierungsstufe. Bis heute schließen sich zahlreiche renommierte Design- und Architekturpreise an.

Immer öfter wird zweimal oder mehr gekauft – mit dem Lebensabschnitt 50 plus wird die Familie kleiner, aus Kinder werden Erwachsene und der Raumbedarf und die Ansprüche haben sich mit den veränderten Lebensumständen ebenfalls verändert. Das Homeoffice zuhause, mehr Digitalisierung, gesunde Werkstoffe und eine Wohlfühlatmosphäre haben einen hohen Stellenwert. Die DFH gehörte bis Ende 2003 zu der in Frankfurt am Main ansässigen Verwertungsgesellschaft Divaco, an der neben dem Hauptgesellschafter Metro AG (49 %) auch die Deutsche Bank (39 %) und der Versicherungskonzern Gerling (12 %) beteiligt waren. Seit ihrer Gründung 1998 hatte die Divaco Handelsaktivitäten und Beteiligungen gehalten, die die Metro AG abstoßen wollte, da sie nicht zum Kerngeschäft des Handelskonzerns gehörten. Rückwirkend zum 31. Dezember 2003 verkaufte die Metro AG ihre Beteiligung an der hochverschuldeten Divaco für einen symbolischen Euro an deren damaligen Finanzvorstand Siegfried Kaske (Alleinaktionär und Alleinvorstand der Divaco). Bis zu diesem Management-Buy-out zählte die DFH zu den noch nicht verwerteten Beteiligungen der Divaco. Der Fertighausanbieter OKAL ist seit 1928 am Markt und damit der erste deutschlandweite Anbieter von Häusern in Holzfertigbauweise überhaupt. Nahezu 90.000 Häuser wurden seitdem gebaut. Laut Geschäftsführer Stephan Klee soll die Traditionsmarke mit modernem Design und innovativen technischen Lösungen in die Zukunft gehen.

No se admiten más comentarios

Página creada por Sigma Data Services